Der absolut feinste Gourmet Kaffee für den perfekten Morgen

Kochend heiß, mit viel Koffein, sehr bitter und scharf – ein typischer Bürokaffee der aus einer verkalkten Maschine in die Tasse gegossen wird. Kaffeeliebhaber würden hierbei die Augen verdrehen, denn mit Genuss hat das nichts mehr zu tun. Dabei ist es weder aufwendig noch kompliziert, aus guten Bohnen einen sehr guten Kaffee zuzubereiten. Unser Farmer betreibt die Bosque Lya Kaffeeplantage in der fünften Familiengeneration und röstet noch selber.

Die Siebstempelkanne

bild-don-luis-beim-r-sten"Don Luis", wie unser Farmer genannt wird, kennt einige Zubereitungsarten und diverse Möglichkeiten Kaffee zuzubereiten. Er zum Beispiel beginnt seinen Tag mit der "French Press", eine Siebstempelkanne. Hierbei sollte man darauf achten, dass die Bohnen eine sehr gute Qualität haben.

Wir verwenden unseren Don Eduardo Gourmet Kaffee (etwa 12-13 Euro pro 500 Gramm) Genau richtig für den Morgen - und fürs gute Gewissen: Er wird nachhaltig und fair produziert.

Die Ziehzeit entscheidet über den Geschmack

Die Zubereitungsart ist einfach: Frisch gemahlenes Pulver in die Glaskanne füllen, kochendes Wasser etwas abkühlen lassen, dann dazugeben, ziehen lassen und den Kaffee dann mit dem Siebstempel nach unten drücken. Doch damit sich die Aromen entfalten können, verrät uns der Farmer ein paar Tricks: Er verwendet mittelgrob gemahlenen Kaffee und lässt das sprudelnde Wasser im Kocher auf knapp unter 95 Grad abkühlen. "Das hat man schnell raus. Drei, vier Minuten, länger braucht es nicht." Die Ziehzeit beträgt 4-5 Minuten.

Gute Bohnen, frisch gebrüht - höchster Genuss für Kaffeefans

In vielen hippen Szenebars wird mittlerweile Kaffee angeboten, der wie einst mit dem Handfilter frisch gebrüht wird – für Kaffeefans der höchste Genuss. Es braucht ein paar Minuten, bis das Wasser durchgelaufen ist, selbst Luxuskaffeesorten wie der Bosque Lya – die 250 Gramm-Packung kostet um die 10 Euro – oder der Don Eduardo Gourmet Kaffee eignen sich hervorragend für diese Methode.

Zum Brühen bevorzugt er Quellwasser, "denn sehr gutes Wasser ist elementar für Kaffeegenuss." Wasserfilter bringen nach seiner Ansicht eine ganze Menge an Geschmack. Doch die üblichen Filter taugen für sie nur wenig: "Im Fachhandel kann man Filtersysteme eigens zur Kaffeebereitung kaufen."

Guten Genuss!

Tags: Kaffee, Bohnen
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.