Kostenloser Versand ab 65 € Warenkorbwert

Kostenloser Versand ab 65 € Warenkorbwert

1 Platz beim Cup of Excellence 04

1 Platz beim Cup of Excellence 04

Rainforest Alliance zertifiziert

Rainforest Alliance zertifiziert

automatisch 15% Rabatt bei Bestellungen ab 10kg

automatisch 15% Rabatt bei Bestellungen ab 10kg

Kostenloser Versand ab 65 € Warenkorbwert

Kostenloser Versand ab 65 € Warenkorbwert

1 Platz beim Cup of Excellence 04

1 Platz beim Cup of Excellence 04

Rainforest Alliance zertifiziert

Rainforest Alliance zertifiziert

automatisch 15% Rabatt bei Bestellungen ab 10kg

automatisch 15% Rabatt bei Bestellungen ab 10kg

30.10.21

Arabica oder Robusta? - El Salvador "The Bourbon Country"

Arabica oder Robusta? - El Salvador "The Bourbon Country"

Die Kaffeesorten

Jeder Kaffeeliebhaber ist mit Robusta und Arabica Bohnen in Kontakt gekommen und hat für sich persönlich seine eigene Vorliebe, oder kombiniert beide Sorten in einer Mischung, sogenannten "Blends". Dabei ist den wenigsten Kaffetrinkern bewußt welche Aspekte die geläufigsten Kaffeesorten voneinander unterscheidet.
Obwohl Robusta Bohnen, wie der Name schon sagt, "robuster" und somit in der Regel einfacher und wirtschaftlicher zu kultivieren sind, da diese meist im Tiefland kultiviert werden, setzen wir auf der Kaffeeplantage Finca Bosque Lya bewußt auf Arabica Bohnen, genauer gesagt auf Varietät des Bourbon. Unsere Arabica Bourbon Bohnen werden ausschließlich am Hang eines erloschenen Vulkans per Hand geerntet, welches ein besonderes Geschick, Hingabe und Geduld bedeutet. 
Durch die längere Reifezeit im Hochland bringt Arabica Kaffee weitaus mehr Aromen und eine Geschmacksvielfalt an den Tag als Robusta, ist aber auch sehr anfällig für Temperaturschwankungen und benötigt ein eher kühleres Klima. 

"Qualität" statt "Quantität"!

El Salvador ist das kleinste Land Mittelamerikas, hat aber die höchste Bevölkerungsdichte. Mit der großen Konkurrenz aus Brasilien kann man nur eben durch Qualität bestehen.
Nach Ende des Bürgerkrieges Anfang der 90iger Jahre, setze die Regierung verschiedene wirtschaftliche Reformen um, die der Förderung des Kaffeeanbaus zugute kam. In El Salvador wird fast ausschließlich Arabica Kaffee angebaut. Die am meisten verbreitete Varietät ist Bourbon, weshalb El Salvador auch "The Bourbon Country" genannt wird. Die Vulkanhänge, die Richtung Pazifik gerichtet sind, bieten idealen fruchtbaren Boden, um eine besondere Qualität des Hochlandkaffees reifen zu lassen.

Robusta und Arabica

Der Arabicastrauch oder Baum kann bis zu 8 Meter hoch werden. Seine besten Anbaubedingungen findet er  circa zwischen 800 und 1800 Metern. Unser Bosque Lya Kaffee ist mit seiner Anbauhöhe von 1470-1650 Metern im idealen Bereich. Zudem wachsen Arabica Bohnen langsamer als Robusta, dadurch entfalten Sie die Aromen der Kaffeekirschen weitaus intensiver, was zu einem exzellenten Kaffeegenuss führt. 
Arabica Bohnen sind in der Regel milder, haben einer ausgewogenen, süß, fruchtig-beerigen und weicheren Geschmack als Robusta und haben einen hohen Anteil an wertvollen Kaffeeölen. Rubusta hingegen hat eher einen kräftigen, nußig, erdigen Geschmack, der aber als Mischung besonders bei italienischem Kaffee ebenfalls seine Vorzüge aufweisen kann. Als Hauptargument des Robustas wird die "bessere "Crema" angeführt - das auch Arabica Bohnen mit einer cremigen, vollmundigen und langanhaltenden Crema auftrumpfen können, die an die Qualität eines Robustas hereinreichen können, ist je nach Bohnenauswahl möglich.
Das soll aber nicht heißen, dass Arabica pauschal besser oder hochwertiger ist als Robusta. Ein gut angebauter und kultivierter Robusta ist immer einem "Supermarkt Arabica Kaffee" vorzuziehen. Single Origin Arabica Kaffee ( auf deutsch: sortenrein) ist für Kaffeetrinker ausgelegt, die eine Geschmacksexplosion von verschiedenen Aromen genießen wollen. Bist Du eher ein kräftiger Typ und stehst auf den richtigen Kick bist Du wahrscheinlich bei Robusta oder Blends (Mischungen aus Arabica und Robusta Bohnen) besser aufgehoben. Das heißt aber nicht, dass Dir doch auch mal einen Single Origin Arabica Bourbon Espresso schmecken kann? 
Die Kaffeekirschen werden nicht gleichzeitig reif - d.h. diese müssen, per Hand, geerntet werden, um die beste Qualität in die Tasse zu bringen. 
Wie wir auf der Plantage seit 1932 unseren Arabica Bourbon anbauen und rösten kannst Du hier weiterlesen.

Koffein gleich Koffein?

Der Koffeeingehalt ist in Arabica Kaffeebohnen mit 1,1 - 1,7 Prozent weitaus niedriger als der im Robusta, der bei über 2,5 - 4,5 Prozent liegt. Somit sind Arabica Bohnen in der Regel beruhigender als Robustabohnen, die bei dem ein oder anderen bei bestimmter Dosierung ein unwohles Gefühl verursachen kann. Bei wie so allen Dingen im Leben - auf die richtige Dosierung kommt es an!
Der höhere Koffein Gehalt ist aber auch ein Vorteil der Robusta Bohne. Es wirkt als natürliches Pflanzengift und schützt den Strauch so vor Insekten und anderen Schädlingen. Deshalb ist er auch "robuster" gegenüber Arabica Pflanzen.
Neben dem Arabica und Robusta gibt es noch andere Sorten, wie zum Beispiel Liberica oder Maragoype, die aber eher unbekannt sind.